Karlsruhe
27.09.2017 | Bildung |

Digital und immer aktuell: die Stadtbibliothek Karlsruhe

Wer in der Ritterstraße in der Karlsruher Innenstadt am Schaufenster der Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus vorbei läuft, der kommt unweigerlich an einem Plakat mit einem Astronauten vorbei. Umgeben von Büchern und technischen Geräten ist er unterschrieben mit dem Slogan „Alle Medien – überall“ und wirbt für die neue Medienvielfalt und unkomplizierte Nutzung der Bibliotheksangebote, unabhängig vom individuellen Standort.

Mit ihren zwei zentralen Bibliotheken in der Innenstadt und den Stadtteilbibliotheken in Neureut, Grötzingen, Durlach, Waldstadt und Mühlburg, der Amerikanischen Bibliothek und dem Medienbus ermöglicht die Stadtbibliothek Karlsruhe allen Menschen wohnortnah den Zugang zu Medien aller Art für die Freizeitgestaltung sowie für berufliche und schulische Aus- und Weiterbildung. Die Bibliotheksgebäude sind Orte der Begegnung und des Austausches, der Information und Inspiration. So ist es nicht verwunderlich, dass die offenen Häuser der Stadtbibliothek jeden Tag von mehreren tausend Menschen besucht und genutzt werden.

Selbstverständlich geht das auch digital und online:
Zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer schätzen inzwischen die Möglichkeit, E-Books und andere digitale Medien ganz bequem nur mit dem Bibliotheksausweis zu beziehen. Die Ausleihplattform „Onleihe“ bietet als „digitale Zweigstelle“ mehrere tausend E-Books, E-Audios (Hörspiele), E-Videos und E-Music, aber auch Tageszeitungen und Zeitschriften sowie ein E-Learning-Portal mit zahlreichen interaktiven Lernkursen zu verschiedensten Themen von Sprachkursen bis Programmieren.
Da gerade bei der Benutzung neuer Geräte und Webseiten Fragen aufkommen können, bieten Expertinnen und Experten der Stadtbiblio-thek im Neuen Ständehaus regelmäßige E-Book-Reader-Sprechstunden an. Immer mittwochs von 10 bis 11 Uhr sind sie Ansprechpartner für Fragen aller Art rund um die Benutzung von digitalen Medien auf E-Book-Readern, Tablets und Smartphones. Die offene Sprechstunde ist kostenlos und ohne Anmeldung. Eigene Geräte können zur Veranschaulichung von Fragestellungen oder möglichen Fehlermeldungen mitgebracht werden. Wer noch nie einen E-Book-Reader in der Hand hatte und testen möchte, ob das Lesen digitaler Medien individuell zusagt, kann in der Stadtbibliothek sogar E-Book-Reader ausleihen.
Auch in der Veranstaltungsreihe „Wissen am Donnerstag“ können offene Schulungen und Vorträge genutzt werden, das eigene Wissen über die Bibliothek und ihre digitalen Angebote zu vertiefen. Neben einer allgemeinen Führung am ersten Donnerstag jeden Monats widmet sich die Informationsveranstaltung „Die digitale Bibliothek“ an jedem zweiten Donnerstag im Monat der Vielfalt der Online-Medien, darunter neben der „Onleihe“ verschiedenen Informations- und Pressedatenbanken. Eine Schülersprechstunde am dritten Donnerstag und kostenlose Vorträge zu Themen verschiedener Lebensbereiche am vierten Donnerstag jeden Monats runden die Veranstaltungsreihe ab. Zu den kommenden Terminen ist die Verbraucherzentrale zu Gast und informiert über „Pflege zu Hause organisieren“ am 26.10. und „Seniorenversicherungen“ am 23.11.2017. Ein besonderes Highlight bietet die Stadtbibliothek zum „Tag der Bibliotheken“ am 24.10. an. Der Bestsellerautor Werner Tiki Küstenmacher verrät in seinem Vortrag „Weiter mit leichtem Gepäck – Glücklicher und einfacher älter werden“ worauf es im Alter wirklich ankommt.
Informationen zur Stadtbibliothek Karlsruhe, z.B. Öffnungszeiten und Adressen der einzelnen Bibliotheken sowie kommende Veranstaltungstermine aller Art finden sich unter www.stadtbibliothek-karlsruhe.de

 

zurück